Powerbox: professionelle Ladestation für Elektrofahrräder

Powerbox.one – Ladestationen für E-Bikes

Powerbox ist eine Outdoor-Ladestation für 4, 6 oder bis zu 8 gleichzeitig geladene Elektrofahrräder, Elektroroller oder Scooter. Es handelt sich dabei um ein Netz von (derzeit) 436 Ladestationen, die sich an beliebten Fahrradzielen in der Tschechischen und Slowakischen Republik befinden (siehe Karte) und an denen E-Biker ihre E-Bikes kostenlos aufladen können. Für die Betreiber der Powerboxen (Gemeinden, Restaurants und andere Unternehmen) bringt dieser Service neue Besucher und Kunden.

Warum eine Powerbox und nicht ein normales Fahrradladegerät?

Es gibt viele Gründe, warum E-Bike-Nutzer die Möglichkeit des Ladens in einer Powerbox begrüßen, zum Beispiel

  1. Wasserdichtigkeit – Das normale Ladegerät, das mit dem E-Bike geliefert wird, darf nicht im Freien stehen, sondern ist nur für den Innenbereich gedacht.

  2. Schutz vor Dieben – Ein normales Ladegerät kann nicht an ein E-Bike angeschlossen und somit nicht unbeaufsichtigt gelassen werden, bei Diebstahl kostet ein neues Ladegerät zwischen 80-200 €!

  3. Keine unnötige Belastung – Besitzer von Elektrofahrrädern wollen kein großes und schweres Ladegerät (mit einem Gewicht von 0,7 – 1,6 kg) mit sich herumtragen. Das Ladekabel ist viel kompakter und 10 Mal leichter, oder sie können es sogar vor Ort ausleihen.

  4. 2X schnelleres Aufladen*– Die Powerbox bietet ein 2X schnelleres (aber immer noch sicheres) Aufladen als die meisten Ladegeräte, die von den Herstellern zusammen mit ihren Elektrofahrrädern an die Kunden geliefert werden. Ein 400-Wh-Standard-E-Bike-Akku kann in 60 Minuten von 30 % auf 80 % Kapazität aufgeladen werden (so haben Sie Zeit, sich zwischendurch einen Snack beim Betreiber zu holen).

  5. 4-8 E-Bikes gleichzeitig – Wenn Sie zu mehreren sind, können Sie gemeinsam an einer Powerbox laden – sie ist mit fast allen E-Bike-Typen auf dem tschechischen und slowakischen Markt kompatibel und ermöglicht das gleichzeitige Laden von 4 bis 8 E-Bikes, je nach Typ.

*) 65% der Elektrofahrräder werden 2022/23 mit einem Ladegerät mit einem maximalen Ausgangsstrom von 2 A (42 V) ausgeliefert. Die Powerbox-Ladestation ist mit Ladegeräten mit einem Ausgangsstrom von 4 A (42 V) ausgestattet. Dies ist ein Wert, der für das Laden aller Elektrofahrräder mit einer Nennspannung des Antriebssystems von 36 V als sicher anerkannt ist.

Warum ist die Powerbox für Betreiber interessant?

Die Ladestation kann bis zu 5ºC genutzt werden – auch im Herbst

Steigendes Besucher- und Kundeninteresse – E-Bikes machen mittlerweile die Mehrheit der in Westeuropa und allmählich auch hierzulande verkauften Fahrräder aus und werden immer häufiger von wohlhabenderen und aktiveren Radfahrern für Touren gekauft. Die Möglichkeit, E-Bikes auch für einen Teil einer Gruppe von Radfahrern aufzuladen, wird das Interesse an Ihrem Dorf, Ihrer Touristenattraktion, Ihrem Restaurant usw. steigern.

Werbung – alle öffentlichen Ladestationen sind automatisch auf den meistgenutzten Karten für Radfahrer Mapy.cz und auf unserer Karte der Ladestationen für E-Bikes verzeichnet. Aber es liegt an Ihnen – Sie können Ihre Powerbox auch im nicht-öffentlichen Modus betreiben, z.B. nur für Ihre Kunden.

Einfache Installation – Montage an einer Wand, an einem Pfostenständer oder an einer separaten Konstruktion mit einem Fahrradständer. Die Installation wird von einem Techniker innerhalb von 90 Minuten durchgeführt – keine Genehmigungen erforderlich.

Powerbox.one benötigt keine spezielle Verkabelung oder besondere elektrische Vorbereitung (empfohlener Schutzschalter ist 1 Phase / 16 A, Version „C“). Eine separate Erstprüfung des Gerätes ist nicht erforderlich.

Widerstandsfähigkeit – Die Powerbox.one Ladestation für Elektrofahrräder ist direkt für die Installation im Freien konzipiert und entspricht der Schutzklasse IP54 (Spritzwasser-, Staub- und Vandalismusschutzklasse IK8).

Vielseitigkeit und Kompatibilität – Die Powerbox.one ermöglicht das gleichzeitige Aufladen von bis zu 4, 6 oder sogar 8 E-Bikes. Sie ist mit fast allen E-Bike-Typen auf dem tschechischen und slowakischen Markt kompatibel. Es liegt an Ihnen, ob wir die Station für die gängigsten Systeme auf dem Markt ausstatten oder sie in einer Standardausführung mit maximaler Vielseitigkeit liefern. Üblicher Bestandteil der Lieferung sind 3 Meter lange Ladekabel mit verschiedenen Steckern – in einem Paket mit einem Preisnachlass von 70% gegenüber dem Marktpreis.

Standortfreiheit – die Powerbox wird in der Regel fest an der Fassade eines Gebäudes oder an einem im Boden verankerten Pfosten oder einer Struktur mit 230V-Stromversorgung oder Solarpanel-Stromversorgung angebracht, kann aber auch auf einem mobilen Pfosten stehen. Die Powerbox.one-Ladestation kann auch sicher in Innenräumen installiert werden (z.B. in einer Garage oder im Steuerhaus einer Firma).

Siewird in der Tschechischen Republik unter Verwendung von Komponenten führender Herstellerhergestellt und erfüllt die strengen EN- und CSN-Normen für elektrische Geräte im Freien.

Mobile und Web-Anwendung – Die Powerbox-Ladestation bietet ein Standard-Fernverwaltungssystem über eine einzigartige Cloud-Lösung. Dies ermöglicht dem Betreiber, die Ladestation aus der Ferne ein- und auszuschalten und einen Überblick über den aktuellen und gesamten Stromverbrauch sowie die Anzahl der Nutzer der Station für den gewählten Zeitraum zu erhalten.

Schnittstelle der Cloud-Lösung in einem Webbrowser

Geringe Kosten – Der Stromverbrauch für das Aufladen des Elektrofahrrads ist vernachlässigbar, er beträgt etwa 1-3 CZK pro Ladung.

Ladegeschwindigkeit – Das Aufladen eines 400-Wh-Akkus von 30 % auf 70 % der Kapazität dauert etwa eine Stunde, also doppelt so schnell wie üblich – so dass die Gäste lieber Sie wählen.

Professionelles Design und Sicherheit – Es werden Markenladegeräte verwendet, die für die Verwendung mit allen Elektrofahrradakkus zertifiziert sind. Sie funktionieren auch für Systeme mit Zwei-Wege-Kommunikation: Bosch E-Bike, Bosch Smart, Shimano STePS.

Alle Versionen der Powerbox-Ladestationen sind vom Elektrotechnischen Institut gemäß den folgenden technischen Normen zugelassen:

EN IEC 61439-1:2012 ed.2: Niederspannungsschaltgeräte
EN IEC 61439-7:2020: Niederspannungsschaltgeräte zur Verwendung unter besonderen Bedingungen Ladestationen für Elektrofahrzeuge
EN IEC 61000-6-3 ed.2: Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV)

Jede ausgelieferte Powerbox-Ladestation verfügt über einen eigenen nummerierten Geräte-Sicherheits-Zulassungsbericht. Nur die so genannte Niederspannung (bis zu 50V) erreicht den Nutzer des Elektrofahrrads (im Gegensatz zum Anschluss des Ladegeräts an eine 240V-Steckdose), die auch bei Hautkontakt die menschliche Gesundheit nicht gefährdet.

Die Steuereinheit der Powerbox-Ladestation

Die Powerbox ist mit separaten Sicherungen für den Fall eines Kurzschlusses am Kabel oder eines anderen Problems ausgestattet. Außerdem verfügt das Gerät über einen Stromschutz und eine Elektronik, die die Ladegeschwindigkeit und -leistung steuert.

Einfach zu bedienen und leicht zu verstehen – Die Powerbox-Ladestation verfügt über 5 oder 7 Status-LEDs für jeden Ladeschacht, die Auskunft über den Status des Ladegeräts (geladen / geladen) und den Status des gesamten Geräts (verfügbar / außer Betrieb) geben.

Option zur Ergänzung mit Fahrradständern – Eine E-Bike-Ladestation sollte immer mit Fahrradständern ergänzt werden, damit der Besitzer nicht eine Stunde oder länger neben seinem E-Bike auf den Ladevorgang warten muss, sondern die Zeit für einen Imbiss, eine Besichtigung oder eine andere Aktivität nutzen kann. Wir können die Ständer zusammen mit der Station liefern, oder oft installieren wir die Ladestation bereits an dem Ort, an dem sie bereits aufgebaut sind.